Bahnbrücke Friedberg

146_4665Die Landstraße nach München führte früher einmal mit einer alten gemauerten Bogenbrücke über die Bahnlinie Augsburg-Ingolstadt. Dieser Brücke aus der Entstehungszeit der Paartalbahn sprach der Gutachter die Tragfähigkeit ab. Obwohl er eine Begründung für die Sperrung für den Schwerlastverkehr nicht liefern wollte, forderte er dennoch Abriss und Erneuerung.

Der Stadtrat entschied sich für einen Neubau und gleichzeitiger Begradigung der Münchner Straße, die jetzt südlich in einen neuen Kreisverkehr mündet. Ein altes Garagenhaus mit Wohnung im Obergeschoss, das schon mal Postomnibusse, Feuerwehrautos und sogar Segelflugzeuge beherbergte wurde abgerissen. Die östlich gelegene alte Brücke hätte stehen bleiben können. Zusammen mit einigen anderen Architekten gab es Visionen für den Erhalt und eine Nutzung. Hier meine damalige Aufforderung an Architekten

Bild 05

Bild 03

Aber leider wurde die Brücke auf Beschluss der Stadtratsmehrheit und auf Betreiben des damals amtierenden Bürgermeisters beseitigt. Sie war übrigens noch sehr stabil, widersetzte sich der Abbruchbirne und einige Schäden am Bahndamm und an den Nachbargrundstücken sind entstanden.

Schade!image3211

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Architekt & Kollegen Ehrenämter und Privates Politik